F&E
F&E Der Betrieb nimmt an gemeinschaftlich finanzierten Forschungsprojekten teil und unterstützt die Entwicklung unterschiedlicher Komponenten einzelner Kunden.
Bei F&E _MakoShark spricht man dagegen von einer eigenen Forschungs- und Entwicklungsabteilung, für die Erforschung neuer Materialien, neuer Prozesse und neuer Anwendungsmöglichkeiten derselben.

Im Entwicklungsbereich kann Mako Shark auf die enge Zusammenarbeit mit der Technischen Hochschule in Mailand stolz sein.

F&E_Mako Shark
- Verbundwerkstoffe für hohe Temperaturen

- Verbundwerkstoffe für ballistische Zwecke

- Neue Technologien

- Neue Fertigungsprozesse

In Zusammenarbeit mit dem Kunden bietet der Betrieb die komplette Dienstleistung vom Design über die Berechnung der Struktur bis hin zur Verwirklichung und Prüfung des fertigen Bauteils.
Beispiele verwirklichter Gegenstände:

- Windearm für Metallfäden

- Ski für Alpinismus

- Axiallüfter und Zentrifugen aus Verbundwerkstoff

Durch die Teilnahme an verschiedenen Forschungsprojekten, die Entwicklung innovativer Lösungen für die Verwirklichung von Verbundwerkstoffen und die dynamische Mentalität des Betriebs selbst, sind mit den Jahren verschiedene Patente entstanden.

- Patent „Carbonfaser-Fahrrad mit integrierten Aufhängungen“

- Patent „Senkrechtes Lager für Verbundwerkstoffe“

- Patent „Verpackungs-Werkzeuge“

- Patent „Polymerisationssystem von Verbundwerkstoffen durch Hartmatrizen und Stempel bei Druckregelung“

- Patent „Hochleistungsbremsscheibe“

- Patent „Zerlegbare und strahlendurchsichtige Rückgrat-Tragbahre für den Flugzeug-/Bodentransport“

- Patent „Anbringung eines durchsichtigen Schutzfilms für Oberflächen aus Verbundwerkstoffen durch Kleben und Thermoformung“

- Patent „Halswirbel-Schutzsystem für die Verwendung im Automobilbereich und in der Motorradbranche“

- Patent „ Montagesystem kugelsicherer Platten mit integriertem Durchlassschutz“

- Patent „Schutzkappen und Schutzhelme“

- Patent“ Zerlegbares Kitesurfbrett aus Verbundwerkstoff“